Willig oder Widerwillig

BISMILLAH

Verlangen sie etwa eine andere als Allahs Religion? Ihm ergibt sich, was in den Himmeln und auf der Erde ist, gehorsam oder wider Willen, und zu Ihm kehren sie zurück. (83) Quran; Sura Al-i-Imran; Aya 83

Die Worte des Qurans (Koran) entsprechen stets der Wahrheit, und der obige Vers (Aya) ist eines seiner Wahrheiten. Ich bin kein Gelehrter oder dergleichen und dementsprechend weiß ich auch nicht, wie dieser Vers wahrheitsgemäß und eindeutig zu verstehen ist, aber er brachte mir mal wieder eine interessante Tatsache vor Augen.

In der Tat ergibt sich alles was auf der Erde und in den Himmeln existiert Allahs Willen. Alles beugt sich den Gesetzten Allahs, ob nun freiwillig oder widerwillig. Der eine oder andere mag jetzt sagen wollen, dass er sich niemals Allahs Willen geschweige denn Seinen Gesetzten beugen werde. Das stimmt natürlich, denn ich rede nicht vom Glaube. Es gibt auf der Welt sehr viele Glaubensrichtungen, bis hin zur kompletten Glaubensverweigerung. Dies liegt daran, dass Allah den Menschen und auch den Dschinn (Geisterwesen, eine für den Menschen unsichtbare Schöpfung Allahs) den freien Willen mit auf den Weg gab. Daher kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er an einen Schöpfer glaubt oder nicht. Und man kann sich entscheiden, welchem Weg man folgt. Doch bedenke, dass nur einer zum Ziel führen wird. Denn Allah hat zu allen Zeiten Seine Propheten und Gesandten gesandt, um den Menschen bei der Suche behilflich zu sein. Demnach hat Allah uns nicht alleine gelassen und ER wird es auch nie. In Sura 3 (Al-i-Imran) Aya 85 steht geschrieben: „Und wer eine andere Religion als den Islam begehrt: nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im Jenseits wird er unter den Verlierern sein.“  Islam, was Hingabe an Allah bedeutet, ist die tatsächliche Ergebung zu Allah, und zwar willig mit der Seele und dem Körper. Jedoch bedenke, lieber Leser, Allah hat schon gesagt, dass sich ein jeder Seinem Willen ergeben wird. Denn wir alle werden zu Allah zurückkehren, willig oder widerwillig, denn wir werden sterben. Wir alle werden vor Allah stehen, willig oder widerwillig, um Rechenschaft abzulegen. Alle die nun das Jüngste Gericht leugnen, werden doch zu ihrem Termin bei selbigem erscheinen. Ohne das man irgendeine Wahl hätte. Und es ist ja nicht so, dass Allah uns nicht gewarnt hätte, oder? Ein jeder wird seinen Platz zugewiesen bekommen. Die Leute des Höllenfeuers werden widerwillen darin einkehren. Ohne sich wehren zu können, denn wir sind Allah ergebene und unterliegen Ihm alleine. Doch zuvor, auf der Erde, hätte jeder Höllenbewohner dafür sorgen können, dass Allah ihn verschonen wird, indem er sich willig Allah ergibt. Doch der Bewohner der Hölle wollte nicht. Er war im Diesseits widerwillig, und er wird im Jenseits widerwillig sein und dennoch am Ende  Allahs Willen unterliegen. Und die Leute des Paradiesgartens? Sie werden willig in den Paradiesgarten eingehen. Sie waren zu Lebzeiten willig Allah ergeben, und werden am Ende belohnt. So Allah will.

Und dennoch ist es so, dass wir Allah, unabhängig vom Glaube, ergeben sind, wenn nicht der Geist, dann doch der Körper. Denn selbst wenn du der begeistertste Verfechter des Atheismus bist, so kannst du dennoch nicht steuern, was in dir ist. Du kannst nicht vorhersehen, was geschehen wird, und du konntest nicht einmal entscheiden, wann du geboren wirst. Du unterliegst vollkommen, dem Willen Allahs. Gehorsam oder Widerwillig, aber du kannst es nicht ändern, dass du von Ihm abhängig bist. Steuere dein Herz, wenn du kannst. Sag ihm, dass es aufhören soll zu schlagen. Und zwar mit deiner Willenskraft. Sag deinem Blut, dass es aufhören soll zu fließen, und sage deinem Gehirn, dass es aufhören soll zu denken und zu steuern. Und wer hat dem Gehirn überhaupt gesagt, dass es denken soll? Ach was, warum so hoch greifen. Sag doch deinem Darm, er soll aufhören zu verdauen. Und dann gehe bitte nicht mehr zur Toilette. Wenn du fünf Tage nicht mehr zur Toilette gegangen bist, um das schlechteste in dir loszuwerden, dann wirst du die Klinik besuchen. Darmverschluss kann auch zum Tode führen. Dein Darm wird nämlich nicht aufhören zu verdauen, nur weil du das so willst. Dein Darm gehorcht Allah, was man von dir nicht behaupten kann, oder doch? Wir Menschen sind doch sehr klein. Kannst du aufhören zu atmen? Nicht mal das kannst du. Allah hat bestimmt das du atmen must, und du tust es, willig oder widerwillig, aber du tust es, und es ist Allah, der dir den Stoff dazu liefert. Wenn Allah uns den Sauerstoff entzieht, was könnten wir schon tun, außer uns Seinem Willen zu ergeben und sterben. Jeder Bestandteil der Schöpfung unterliegt Allahs Kontrolle und Führung. Wir können nichts dagegen tun. Wir sind Ihm ergeben, unterlegen und von Ihm abhängig. Selbst die Rechtleitung kommt von Allah und Er gewährt sie nur demjenigen, in dem etwas Gutes steckt. Wenn du also gewillt bist an Allah zu glauben, so freue dich, denn in dir steckt etwas Gutes. Halte daran fest, als wäre es ein Diamant. Denn wem Allah den Glaube und Gehorsam Ihm gegenüber gewährt, dem gibt er etwas, was millionenfach wertvoller ist als Diamanten. Mühe dich ein wenig ab, bleib geduldig und standhaft, unterwerfe dich Allahs Willen, und dir wird das Paradies gewährt. Ist eigentlich gar nicht so schwer, denn wir unterliegen, wie bereits erwähnt, so oder so dem Willen Allahs. Wir müssen es bloß noch erkennen bzw. anerkennen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s